Magie sollte praktisch und einfach zu tun sein

Die Praxis der Magie ist und sollte praktisch sein. Es sollte ein Teil des täglichen Lebens sein: praktisch, prosaisch, pragmatisch und für das ungeschulte Auge alles andere als unbemerkbar, wenn Sie es richtig machen. Versteht mich nicht falsch – ich liebe den ganzen Pomp und die Umstände großer magischer Rituale genauso wie der nächste Praktizierende, aber als tägliche Angelegenheit sollte Magie praktisch genug sein, um zwischen Arbeit und Besorgungen zu passen. Magie sollte klein sein genug, um auf dem Weg zu einem großen Treffen mit deinem Chef bei der Arbeit zu sein, ohne dass jemand dich komisch und doch mächtig genug sieht, um den Effekt zu erzeugen, den du bei der großen Besprechung haben willst. Was nützt Magie schließlich, wenn du es haben musst ein Umhang und ein Dolch, ganz zu schweigen von einer wörtlichen Tüte mit magischen Werkzeugen, bevor du etwas zauberst? Praktische Magie kann getan werden Magie wird durch tägliche Praxis praktiziert. Praktisch und praktisch, jetzt sind diese beiden Wörter verwandt! Praktische Magie kann in zwei Kategorien unterteilt werden: privat und öffentlich. Private magische Rituale sind diejenigen, die du zuhause machst, bevor du zur Arbeit aufbrichst oder nachdem deine Kinder ins Bett gegangen sind. Sie sind die Rituale, die nicht von anderen beobachtet oder gestört werden sollen. Öffentliche Rituale sind diejenigen, die Sie in die Teile Ihres Tages integrieren, die Sie mit anderen Menschen verbringen. Manche Praktizierende machen öffentliche Rituale mit Schwung, während andere öffentliche Rituale subtil und unter der Beachtung anderer integrieren. Unabhängig davon, ob sie öffentlich oder privat sind, ist eines klar: tägliche Rituale müssen einfach gehalten werden oder Sie werden keine Zeit haben oder Ausdauer, sie täglich zu üben. Einfachheit ist der Schlüssel zu erfolgreicher praktischer Magie. Einige private, tägliche magische RitualePrivate magische Rituale sind die Machtakte, die du tust, um deinen Tag zu beginnen, deine persönliche Kraft zu bekräftigen, deinen Tag zu wiederholen oder in dein magisches Bankkonto einzahlen. Hier ist eine Liste mit einigen einfachen Ritualen, die du im Privaten haben kannst: – Meditation (sogar eine 5-minütige Sitzung hat magische Eigenschaften) – brenne eine Sonnenkerze (um Energie zu erhellen oder dir etwas zuzurufen) – Navajo Beauty Way ( ein Weg, um mit höheren Wesen in Verbindung zu treten) – eine “Karte des Tages” (ziehe einen Tarot oder eine Medizinkarte, um deinem Tag ein magisches Thema zu geben) – frage nach einem Zeichen aus dem Universum (Übung im Rufen und Sehen von Zeichen macht den Meister) Die Liste der täglichen magischen Rituale, die du machen kannst, ist endlos, aber das Ziel ist, ein oder zwei zu wählen, die du an jedem einzelnen gesegneten Tag machst, um deine Füße fest auf dem magischen Pfad zu halten. Selbst 5 Minuten pro Tag ritueller Praxis können deine magische Kraft im Laufe eines Jahres enorm steigern. Öffentliche TagesmagieritualeDie privaten magischen Rituale sind in gewisser Weise einfacher, da du dich nicht mit den neugierigen Augen neugieriger Mitarbeiter oder Freunde befassen musst . Natürlich, wenn es dir nichts ausmacht, Magie in der Öffentlichkeit zu praktizieren (das tue ich nicht), dann sind öffentliche Darstellungen von Magie wirklich keine große Sache. Aber wenn Sie eine subtilere Route bevorzugen, gibt es viele Möglichkeiten, in der Öffentlichkeit zu zaubern, ohne dass es jemand bemerkt. Eines meiner liebsten magischen Rituale, die Sie in der Öffentlichkeit tun können, ohne dass es jemand bemerkt, ist die Konsistenzübung. Wie der Name andeutet, ist das Ziel dieses Rituals, Ihnen zu helfen, innere Kraft durch Konsistenz zu entwickeln. Die Konsistenz-ÜbungFür diese Übung wählen Sie einen sehr einfachen Akt, der jeden Tag zur gleichen Zeit ausgeführt wird. Die Handlung kann sein, dass du deine Nase juckst, deinen Daumen und Zeigefinger zusammen berührst, eine Markierung auf einem Blatt Papier machst oder deine Augen im Uhrzeigersinn rollt. Es spielt keine Rolle, was die Handlung ist, solange es einfach ist und du es in der Öffentlichkeit spielen kannst. Wähle als nächstes den Zeitpunkt, zu dem du deine Handlung jeden Tag ausführen wirst. Da dies ein öffentliches magisches Ritual sein soll, wählen Sie eine Zeit während des Tages, wenn Sie wahrscheinlich in der Nähe von anderen Menschen sind, wie während der Arbeitszeit. Beginnen Sie Ihren täglichen Ritualakt jeden Tag zur verabredeten Zeit. Sie werden definitiv ermutigt, Handys, Pager oder Haftnotizen zu verwenden, um sich daran zu erinnern, Ihre magische Handlung zu tun. Dies ist kein Gedächtnistest … es ist eine Erinnerung daran, in die Gegenwart zurückzukehren und sich daran zu erinnern, dass du ein magischer Praktizierender bist. Handeln Sie jeden Tag zur vereinbarten Zeit für 40 Tage. Wenn Sie einen Tag verpassen, fangen Sie mit dem ersten Tag noch einmal an. Vierzig Tage, in denen du die Konsistenzübung machst, machen zwei Dinge: Es hilft dir, enorme innere Kraft aufzubauen und es hilft dir, Magie in der Öffentlichkeit zu üben. Töne wie Spaß, nicht wahr? Welche Arten von magischen Handlungen kennen Sie, die praktisch, prosaisch, pragmatisch sind und in der Öffentlichkeit durchgeführt werden können?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Alan Joel ist Mitbegründer der Esoteric School of Shamanism und Magie mit dem Ziel, dass die Menschen durch das Studium von Magie und Schamanismus dauerhafte, positive Veränderungen in ihrem Leben schaffen. Holen Sie sich kostenlose magische und schamanische Tipps und Ressourcen, sowie eBooks wie Daily Rituals und Anweisungen, wie Sie die Rituale in diesem Artikel auf http://www.shamanschool.com ausführen können. Holen Sie sich weitere magische Tipps auf dem Blog unter http://shamanmagic.blogspot.com.